[KB6902] Migration vom ESET Remote Administrator 5 zum ESET Security Management Center 7

Problem

  • Aktualisieren des ESET Remote Administrators und die ESET Endpoint/Server-Produkte von Version 5.x auf das ESET Security Management Center und die ESET Endpoint-Produkte Version 7.x.

Lösung

Bevor Sie fortfahren:

Das ESET Security Management Center (ESMC) 7 verwendet eine andere Architektur als der ESET Remote Administrator (ERA) Version 5. Es ist wichtig, dass bestehende ERA-Benutzer überprüfen, ob ihr Netzwerk für ein Upgrade bereit ist und dass der Upgrade-Prozess zu keinem Funktionsverlust führt. Beachten Sie vor dem Upgrade die folgenden Punkte:

  • ESMC 7 verwendet ein neues Konfigurationslayout, das für die Verwendung mit ESET Endpoint-Produkten in Version 7 optimiert ist: Es ist zwar möglich, ESET Endpoint-Produkte in Version 5 (und frühere ESET Business Edition-Produkte) mit dem ESMC 7 zu verwalten, Sie können jedoch nur die Einstellungen verwalten, die in allen Versionen vorhanden sind. Aus diesem Grund empfehlen wir dringend, bei einem Upgrade auf das ESMC 7 ein Upgrade der Client-Workstations auf ESET Endpoint-Produkte in Version 7 durchzuführen.
     
  • Parametrische Gruppen, statische Gruppen, die aus dem Active Directory synchronisiert wurden, und Tasks aus früheren Versionen des ERA können aufgrund der Änderungen im Konfigurationslayout nicht in das ESMC 7 migriert werden. Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihre Policy-Einstellungen als Referenz zu speichern, wenn Sie von einer früheren Version des ERA upgraden.
     
  • Wenn der ESET Management Agent 7 auf einem Client installiert wird, der Endpoint-Produkte der Version 5.x oder früher verwendet, wird die Remote-Administration für diesen Client automatisch in localhost / 2225 geändert. Infolgedessen stellt der Client nach der Installation des Agenten keine Verbindung mehr zu Ihrem ERA 5.x-Server her.

Voraussetzungen


ESET Security Management Center 7 auf einem existierenden oder neuen Server aktualisieren

  1. Führen Sie die folgenden Schritte auf dem Computer aus, auf dem der ERA 5.x installiert ist, um die vorhandene ERA 5.x-Datenbank zu sichern:
  1. Klicken Sie auf den untenstehenden Link, um das Migrationstool herunterzuladen. Zum Herunterladen des Tools benötigen Sie Ihren bestehenden, von ESET ausgestellten Benutzernamen und Ihr Kennwort. Wenn Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort nicht haben, können Sie sie hier wiederherstellen.

Download des Migrationstool

  1. Wenn der Download beendet ist, extrahieren Sie die Datei Win32.zip. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei MigrationTool.exe und wählen Sie Als Administrator ausführen. (wenn Sie einen Systemfehler erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie das in den Voraussetzungen erwähnte Microsoft Redistributable Package installiert haben).
     
  2. Wählen Sie Exportieren und klicken Sie auf Weiter.

Abbildung 1-1

  1. Wählen Sie Ich akzeptiere die Bedingungen der Lizenzvereinbarung, wenn Sie damit einverstanden sind, und klicken Sie auf Weiter
  1. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Daten, die Sie exportieren möchten, und klicken Sie auf Weiter.

Einschränkungen bei der Migration der Policies:

  • Es werden nur Policies vom oberen ERA-Server migriert.
  • Nur die Policy-Definitionen werden migriert.
  • Nach Abschluss der Migration müssen Sie die migrierten Policies manuell den entsprechenden Gruppen zuordnen.
  • Die Policy-Hierarchie wird verloren gehen. Wenn es in Ihrer früheren ERA Version eine Kennzeichnung zum Überschreiben gab, wird die Kennzeichnung Erzwingen in der ESMC 7-Policy für dieselbe Einstellung genutzt.
  • Wenn es in Ihrer früheren ERA Version Einstellungen für mehrere Produkte innerhalb einer einzigen Policy gibt, wird im ESMC 7 eine individuelle Policy für jedes Produkt erstellt.

Abbildung 1-2

  1. Erstellen Sie auf Ihrem Desktop einen neuen Ordner mit dem Namen ERA 5 Datenbank. Klicken Sie im Migrationstool auf Durchsuchen, navigieren Sie zu dem Ordner, den Sie gerade erstellt haben, geben Sie ERA 5 Datenbank in das Feld Dateiname ein, klicken Sie auf Speichern und dann auf Weiter.

Abbildung 1-3
Für eine vergrößerte Abbildung ins Bild klicken

  1. Das Migrationstool zeigt den Fortschritt des Datenbankexports an. Klicken Sie auf Fertigstellen, wenn alle exportierten Daten als vollständig angezeigt werden.

Abbildung 1-4

  1. Migration auf einem neuen Server:
    1. Installieren Sie das ESET Security Management Center 7 auf Ihrem neuen Server.
       
    2. Übertragen Sie die Datei, die Sie mit dem Migrationstool exportiert haben, auf den neuen Server, auf dem das ESMC 7 installiert ist.
       
    3. Klicken Sie auf Ihrem neuen Server, auf dem das ESMC 7 installiert ist, auf den Link unten, um das Migrationstool herunterzuladen. Zum Herunterladen des Tools benötigen Sie Ihren bestehenden, von ESET ausgestellten Benutzernamen und Ihr Kennwort. Wenn Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort nicht haben, können Sie sie hier wiederherstellen.

Download des Migrationstool

Migration auf einem existierenden Server:

  1. Notieren Sie sich vor der Deinstallation alle Gruppeninformationen, Tasks oder Policy-Einstellungen, die Sie derzeit auf Client-Workstations verwenden.
     
  2. Deinstallieren Sie ESET Endpoint-Lösungen auf Ihren Client-Computers mithilfe des ERA 5.x
     
  3. Klicken Sie auf Start Alle ProgrammeESET ESET Remote Administrator ConsoleDeinstallieren. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die ERA 5.x Konsole zu deinstallieren.
     
  4. Klicken Sie auf Start Alle ProgrammeESET ESET Remote Administrator Server Ddinstallieren. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den ERA 5.x Server zu deinstallieren.
     
  5. Installieren Sie das ESET Security Management Center 7.
  1. Doppelklicken Sie auf das Migrationstool, um es auszuführen. Wählen Sie Importieren und klicken Sie auf Weiter.

Abbildung 1-5

  1. Wählen Sie Ich akzeptiere die Bedingungen der Lizenzvereinbarung, wenn Sie damit einverstanden sind, und klicken Sie auf Weiter.

  2. Geben Sie die IP-Adresse Ihres ESMC 7-Servers in das Feld Host ein und geben Sie die Port-Nummer, die für die Verbindung zum ESMC-Server verwendet wird (Standard ist 2223), in das Feld Port ein.

  3. Geben Sie den Administrator-Benutzernamen und das Passwort für Ihr ESMC 7 Administrator-Konto in die Felder Administrator-Benutzername und Passwort ein und klicken Sie dann auf Weiter.

Abbildung 1-6

  1. Klicken Sie auf Durchsuchen, navigieren Sie zu der ERA-Datenbankdatei, die Sie in Schritt 1f exportiert haben, und klicken Sie dann auf Weiter.

Abbildung 1-7

  1. Das Migrationstool wird Sie benachrichtigen, wenn Einstellungen im ESMC geändert werden, um den Import Ihrer Datenbank zu ermöglichen. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Elementen, die Sie zulassen möchten, und klicken Sie auf Weiter.

Abbildung 1-8

  1. The Migration Tool will display the progress of the database export. Click Next when all imported data shows as complete.

Abbildung 1-9

  1. Wenn Sie sich für die Migration von Benutzern entscheiden, werden die Benutzerkennwörter zurückgesetzt und durch zufällig generierte Kennwörter ersetzt. Klicken Sie auf Passwörter speichern, um eine CSV-Datei mit den neu generierten Passwörtern für die ESMC-Benutzer zu exportieren.

  2. Das Migrationstool kann ein Skript exportieren, das Sie auf Client-Computern ausführen können, um deren Einstellungen an die nach ESMC migrierten Einstellungen anzupassen. Klicken Sie auf Skript speichern neben dem/den entsprechenden Betriebssystem(en), um ein Skript für Ihre Client-Computer zu exportieren. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Fertig stellen.

    Die Installation der Agenten per Skript wird dringend empfohlen!

    Das in Schritt 11 generierte Skript ist die bevorzugte Methode zur Installation der ESET Management Agenten. Durch die Installation der ESET Management Agents mithilfe des Skripts werden die Daten an den neuen Agent gebunden.

Abbildung 1-10

  1. Dieser Schritt gilt nur für die Migration auf einen neuen Server. Für die Migration auf einem vorhandenen Server fahren Sie mit Schritt 13 fort.

Notieren Sie sich vor der Deinstallation alle Gruppeninformationen, Tasks oder Policy-Einstellungen, die Sie derzeit auf Client-Workstations verwenden.Öffnen Sie die ESET Remote Administrator 5-Konsole und konfigurieren Sie Ihre Policy für Clients so, dass diese ESET-Server anstelle Ihres Spiegelservers verwenden:

  1. Klicken Sie auf Extras Policy-Manager.

  2. Wählen Sie Ihre Policy für Endpoints aus und klicken Sie auf Policy bearbeiten.

  3. Erweitern Sie Windows-Desktop-Produkte Version 5 → Update Profil Einstellungen.

  4. Ändern Sie den Wert von Update-Server von der IP-Adresse oder Namen Ihres Mirror-Servers auf Automatisch auswählen.

Abbildung 1-11
Für eine vergrößerte Abbildung ins Bild klicken

  1. Wir empfehlen, dass Sie auch alle Einstellungspasswörter entfernen, die auf Client-Endpoints gesetzt wurden. Diese Einstellung befindet sich unter Windows-Desktop-Produkte Version 5 → Kernel Einstellungen Einstellungen mit Passwort schützen. Klicken Sie auf Passwort festlegen und löschen Sie die vorhandenen Einträge, um das Passwort zu entfernen.

  2. Klicken Sie auf Zurück zur Konsole, um Ihre Änderungen zu speichern. Warten Sie, bis die Clients eingecheckt haben und überprüfen Sie dann, ob die Änderungen an den Clients vorgenommen wurden.

Abbildung 1-12
Für eine vergrößerte Abbildung ins Bild klicken

  1. Fügen Sie Ihre Client-Computer im ESMC 7 hinzu.
     
  2. Stellen Sie die ESET Management Agenten auf Ihren Client-Computern bereit.
     
  3. Führen Sie eine Deinstallations-Task aus, um ESET Lösungen der Version 5 oder früher auf Client-Computern zu entfernen.
     
  4. Verteilen Sie die ESET Endpoint-Lösung auf Client-Computer. Nachdem die Push-Installation abgeschlossen ist, können Sie das in Schritt 11 generierte Skript verwenden, um Client-Computer mit Ihren gespeicherten Daten zu aktualisieren.

Zusätzliche Hilfestellung