[KB6470] ECP Log-Dateien bei Aktivierungsproblemen erstellen

Problem

Nachdem Sie den Kunden-Support von ESET kontaktiert haben, werden Sie möglicherweise aufgefordert, Ihr Aktivierungsproblem erneut nachzuerstellen und die ECP-Protokolle/Log-Dateien zur Verfügung zu stellen.

Lösung

  1. Laden Sie die infoWebClientFlags.zip herunter und speichern Sie diese auf dem Desktop.
     
  2. Öffnen SIe ESET Endpoint Security oder ESET Endpoint Antivirus. WIe öffne ich mein ESET Produkt?
     
  3. Drücken Sie die Taste F5, um auf Erweiterte Einstellungen zuzugreifen.
     
  4. Klicken Sie auf Antivirus → HIPS und klicken Sie auf den Schieberegler neben Selbstschutz aktivieren, um ihn zu deaktivieren. Klicken Sie auf OK, um das erweiterte Setup zu schließen.

Abbildung 1-1

  1. Starten Sie Ihren Computer neu.

  2. Extrahieren Sie die infoWebClientFlags.zip, doppelklicken Sie auf infoWebClientFlagsEnable.reg und klicken Sie dann auf Ausführen, wenn Sie dazu aufgefordert werden, die ECP-Protokollierung zu aktivieren.

    Abbildung 1-2

  3. Starten Sie Ihren Computer neu.
     
  4. Aktivieren Sie das Produkt, um das Problem zu reproduzieren und das Protokoll zu generieren.
     
  5. Öffnen Sie den Ordner infoWebClientFlags, doppelklicken Sie auf infoWebClientFlagsDisable.reg und klicken Sie dann auf Ausführen, wenn Sie dazu aufgefordert werden, die ECP-Protokollierung zu deaktivieren.
     
  6. Wiederholen Sie die Schritte 2-5. Stellen Sie sicher, dass der Schieberegler neben Selbstschutz aktivieren blau ist, um anzuzeigen, dass er wieder aktiviert ist.

    Abbildung 1-3

  7. Navigieren Sie zum ECP-Ordner. Dieser Ordner befindet sich standardmäßig unter C:/ProgramData/ESET// ECP. Sie müssen möglicherweise versteckte Dateien sichtbar machen, um diesen Ordner anzuzeigen.
     
  8. Wählen Sie die Protokolldateien aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Senden an → Komprimierter (gezippter) Ordner, um eine ZIP-Datei zu erstellen.
     
  9. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, eröffnen Sie einen Fall beim Kunden-Support von ESET, bevor Sie Ihre ZIP-Datei senden.
     
  10. Hängen Sie die ZIP-Datei an eine E-Mail-Antwort an den Kunden-Support von ESET an. Ein Mitarbeiter des Kunden-Supports wird das Protokoll prüfen und so schnell wie möglich mit den empfohlenen Maßnahmen auf der Grundlage seiner Ergebnisse reagieren. Wenn Sie keine gezippte Protokolldatei anfügen können, ändern Sie die Dateierweiterung in .file (z.B. SysInspector.file).

Zusätzliche Hilfestellung