Home article search

ESET Online Scanner - Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Lösung

  1. Wo kann ich den ESET Online Scanner ausführen?

    Besuchen Sie die ESET Online Scanner Webseite.

    Eine bebilderte Anleitung zur Installation und Konfiguration finden Sie im folgenden ESET Knowledgebase-Artikel: Wie benutze ich den ESET Online Scanner?
     
  2. Wie lange dauert es, bis der ESET Online Scanner startet?

    ESET Online Scanner lädt die neueste Erkennungs-Engine herunter, um sicherzustellen, dass die Erkennung von Bedrohungen aktuell ist. Der Download der Datenbank sollte nicht länger als ein paar Minuten dauern.
     
  3. Welche Webbrowser sind mit dem ESET Online Scanner kompatibel?

    ESET Online Scanner ist browserunabhängig.
     
  4. Benötige ich administrative Rechte wenn ich den ESET Online Scanner unter Windows Vista oder Windows 7 starte?

    Wenn der ESET Online Scanner unter Windows Vista oder Windows 7 genutzt wird, fragt er nach der Lesebestätigung der EULA automatisch nach der Zustimmung durch einen Benutzer mit administrativen Rechten.

    Kann der ESET Online Scanner nicht mit administrativen Rechten ausgeführt werden, können Sie auf Weiter klicken, um den Scan zu starten, aber es ist möglicherweise nicht möglich, alle Bedrohungen zu entfernen.
     
  5. Benötige ich einen Internetzugang (Konnektivität), um den ESET Online Scanner zu nutzen?

    Ja, ein Internetzugang ist erforderlich, um den ersten Scan durchzuführen. Wenn Sie versuchen, den ESET Online Scanner ohne Internetverbindung auszuführen, schlägt er mit der Fehlermeldung "Kann die VSD nicht aktualisieren. Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer mit dem Internet verbunden ist. Wenn ein Proxy verwendet wird, überprüfen Sie Ihre Proxy-Konfiguration." Der ESET Online Scanner verfügt jedoch über einen Offline-Modus, so dass er nach dem ersten Modul-Update ohne Internetzugang betrieben werden kann.
     
  6. Wieso läuft der ESET Online Scanner auf meinem Rechner langsam?

    Wenn auf Ihrem Computer andere Antiviren-, Antispyware- oder Anti-Malware-Programme ausgeführt werden, können diese die Überprüfung durch den ESET Online-Scanner unterbrechen und die Leistung beeinträchtigen. Sie können die Echtzeitschutzkomponenten Ihrer anderen Sicherheitssoftware deaktivieren, bevor Sie den ESET Online Scanner ausführen. Denken Sie daran, sie wieder einzuschalten, wenn Sie fertig sind.
     
  7. Wo liegt der Unterschied zwischen dem ESET Online Scanner und anderen ESET Sicherheitsprodukten?

    Der ESET Online Scanner ist ein Programm, das Malware überprüfen und entfernen kann, aber da er manuell ausgeführt wird, bietet er keinen dauerhaften Schutz vor einer Infektion durch Malware. Andere ESET Sicherheitsprodukte sind automatisierte Anti-Malware-Programme, die hochgradig konfigurierbar sind, mehrschichtigen Schutz vor Malware bieten und Ihren Computer vor Infektionen schützen können.
     
  8. Wie deinstalliere ich Komponenten des ESET Online Scanner von meinem Computer?

    Nach jedem Scan besteht die Möglichkeit, Dateien zu löschen und den ESET Online Scanner mit all seinen Komponenten zu deinstallieren. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Anwendungsdaten beim Schließen löschen, um den Scanner automatisch zu deinstallieren, sobald Sie fertig sind. Wenn jedoch Dateien unter Quarantäne gestellt wurden, werden die Verzeichnisse des ESET Online-Scanners nicht entfernt.

    Manuelle Deinstallation: Löschen Sie das esetonlinescanner-Verzeichnis von folgendem Ort: %userprofile%\appdata\local\eset
     
  9. Enthält der ESET Online Scanner Anti Rootkit-Technologien?

    Ja, der ESET Online Scanner beinhaltet Anti-Stealth - ESETs bekannte Anti-Rootkit-Technologie, die auch in anderen ESET Produkten verwendet wird. Um eine vollwertige 30-tägige Testversion eines der Produkte zu erhalten, klicken Sie hier.
     
  10. Verwendet der ESET Online-Scanner die Live-Grid-Technologie??

    Nein, ESET Live Grid ist nicht im ESET Online Scanner enthalten.
     
  11. Warum befinden sich infizierte Dateien nach der Prüfung in Quarantäne?

    Standardmäßig werden alle infiltrierten und infizierten Dateien in Quarantäne verschoben. Dateien in Quarantäne können dem Rechner nicht länger schaden, da Sie zuverlässig von den restlichen Teilen des Betriebssystems abgegrenzt sind. Der Benutzer kann sich entscheiden die ausgewählten Dateien wiederherzustellen oder die Quarantäne komplett zu löschen.

    Warnung:

    Stellen Sie Dateien aus der Quarantäne nur wieder her, wenn Sie sich sicher sind dass es sich nicht um Malware oder infizierte Dateien handelt.

  12. Kann ich vom ESET Online Scanner isolierte Dateien wiederherstellen?

    Besuchen Sie den folgenden ESET Knowledgebase Artikel für weitere Informationen: Wiederherstellen von Dateien aus der Quarantäne des ESET Online Scanners
     
  13. Welche Optionen sind im NOD32 und dem ESET Online Scanner vergleichbar?

    Der ESET Online Scanner führt Prüfungen mit den folgenden Optionen durch: /boots, /arch, /sfx, /rtp, /adv-heur, /adware, /suspicious, /unsafe und optional /unwanted.
     
  14. Läuft der ESET Online Scanner mit 64-Bit Versionen von Microsoft Windows?

    Ja, der ESET Online Scanner funktioniert mit x64 (AMD64 und EMT64) Versionen von Microsoft Windows.
     
  15. Was sind potenziell unerwünschte Anwendungen?

    Potenziell unerwünschte Anwendungen sind Programme, die nicht unbedingt schädlich sind, aber die Performance, Verlässlichkeit und das Verhalten ihres Rechners beeinflussen können. Solche Anwendungen erfordern gewöhnlich eine Zustimmung vor der Installation. Oft funktionieren Rechner nach der Installation potenziell unerwünschter Anwendungen anders als vorher. Typische Änderungen sind unter anderem:

    HINWEIS:

    Potentiell unerwünschte Anwendungen zu entfernen führt evtl. dazu, dass andere Software welche zusammen mit diesen Anwendungen installiert wurde fehlerhaft oder gar nicht mehr funktioniert.

    • Neue Fenster mit Werbung oder Warnhinweisen die Sie vorher noch nie auf dem Rechner gesehen haben.
       
    • Neue Prozesse werden installiert und laufen auf dem Computer – oft sind diese versteckt oder maskiert um oberflächliche Entdeckung zu verhindern.
       
    • Der Rechner regiert langsam oder zeigt Fehlermeldungen an während er normale Vorgänge durchführt, die zuvor reibungslos funktioniert haben. Diese Änderung wird oftmals durch erhöhten Gebrauch der Systemressourcen durch die potentiell unerwünschten Anwendungen hervorgerufen.
       
    • Änderungen in Suchergebnissen.
       
    • Eventuell stellen Sie fest, dass ihr Rechner ungewöhnliche Verbindungen aufbaut um ihre Web-browsing - Gewohnheiten oder andere Metadaten an Remoteserver zu versenden, sowie um auf diesen Informationen basierende Werbung und Suchergebnisse herunter zu laden.
       
  16. Was sind potentiell unsichere Anwendungen?

    Es gibt viele legitime Programme die dazu dienen die Verwaltung vernetzter Computer zu erleichtern. In den falschen Händen allerdings können Sie mit schädlicher Intention genutzt werden. Deshalb wurde diese spezielle Kategorie von ESET entwickelt. Unsere Nutzer können nun entscheiden, ob das Antivirensystem solche Bedrohungen erkennen soll, oder nicht. "Potentiell unsichere Anwendungen" ist die Einstufung welche für legitime, kommerzielle Software genutzt wird. Diese Einstufung enthält Programme wie Tools für den Remotezugriff, Anwendungen zur Passwortentschlüsselung und Keylogger (ein Programm welches jeden Tastendruck eines Benutzers aufzeichnet.).

    Wenn Sie eine potentiell unsichere Anwendung die auf ihrem Rechner arbeitet und nicht von ihnen installiert wurde entdecken, wenden Sie sich bitte an ihren Netzwerkadministrator oder entfernen Sie die Anwendung.
     
  17. Wie kann ich das Logfile des ESET Online Scanner einsehen?

    Der ESET Online-Scanner speichert nach der Ausführung eine Log-Datei, die eingesehen oder zur weiteren Analyse an ESET gesendet werden kann. Um die Protokolldatei anzeigen zu können, muss die Option Versteckte Dateien und Ordner anzeigen aktiviert sein. Neue Protokolle werden an die vorhandenen Protokolldateien angehängt, wenn mehrere Scans ausgeführt werden.

    Der Pfad zur Protokolldatei lautet wie folgt: C:\users\%userprofile%\appdata\local\temp\log.txt
     
  18. Kann ich die zu prüfenden Ziele auswählen?

    Ja, die neue Version des ESET Online-Scanners bietet die Möglichkeit, das Ziel des Scans (Scan-Ziele) auszuwählen. Diese Option finden Sie unter Erweiterte Einstellungen. Weitere Informationen finden Sie unter
     Wie benutze ich den ESET Online Scanner?


Was this information helpful?