[KB3080] Wie richte ich mit dem ESET Remote Administrator einen zeitgesteuerten Scan auf einem ESET-Client ein? (5.x)

Lösung

Ohne Verwendung des ERA: Führen Sie diese Schritte auf den ESET-Clients durch

  1. Öffnen Sie die ESET Remote Administrator Console (ERAC), indem Sie auf Start Alle Programme ESET ESET Remote Administrator Console ESET Remote Administrator Console klicken.
     
  2. Wählen Sie durch Klicken aus dem Hauptmenü von ERAC Einstellungen ESET-Konfigurationseditor aus.
     
  3. Erweitern Sie den Baum zu Windows-Desktop V5 Kernel Einstellungen Taskplaner und klicken Sie auf Taskplaner: Insgesamt 0/0 (Tasks/zu löschen).
     
  4. Klicken Sie auf Ändern.


 

Abbildung 1-1
Für die vergrößerte Darstellung in einem neuen Fenster klicken Sie bitte auf das Bild!

  1. Zum Anlegen eines neuen geplanten Auftrages klicken Sie im Fenster Geplante Tasks auf Hinzufügen. Überprüfen Sie hierbei immer, ob schon ein Auftrag existiert, bevor Sie einen neuen hinzufügen. Beim Hinzufügen eines neuen geplanten Auftrags wird ein vorhandener Auftrag nicht überschrieben, weil jeder neue Auftrag eine spezifische ID zugewiesen bekommt.

Abbildung 1-2

  1. Wählen Sie aus dem Listenmenü Geplanter Task den Eintrag Prüfen des Computers aus und klicken Sie auf Weiter.

Abbildung 1-3

  1. Geben Sie dem Auftrag einen Namen (z.B. "Wöchentlicher Scann"), wählen Sie die gewünschte Häufigkeit aus und klicken Sie auf Weiter. An dieser Stelle wird die Option Wöchentlich empfohlen; noch häufigere Scanvorgänge sind aufgrund des ESET-Echtzeitscanners nicht erforderlich.

 

Abbildung 1-4

  1. Legen Sie einen konkreten Zeitpunkt für den Scanvorgang fest. Um das Risiko einer Unterbrechung des Scanvorgangs zu minimieren, sollten Sie möglichst einen Zeitpunkt wählen, zu dem die Anwender nicht an ihren Computern arbeiten. Klicken Sie dann auf Weiter.

Abbildung 1-5

  1. Für den Fall, dass ein Scanvorgang nicht zur geplanten Zeit ausgeführt werden kann (weil der Computer beispielsweise ausgeschaltet ist), legen Sie bitte einen alternativen Zeitpunkt fest. Um zu verhindern, dass Aufträge zur selben Zeit ausgeführt werden, wählen Sie die Option Sofort ausführen,..., und klicken Sie anschließend auf Weiter.

Abbildung 1-6

 

  1. Ein Fenster mit einer Übersicht über die von Ihnen gewählten Einstellungen wird jetzt angezeigt. Überprüfen Sie die Einstellungen und klicken Sie dann auf Beenden.
     
  2. Nun erscheint das Fenster Spezielle Einstellungen. Hier haben Sie die Möglichkeit, sowohl ein bestimmtes Scanprofil festzulegen als auch zu scannende Laufwerke, Ordner usw. zu spezifizieren. Es wird empfohlen, das voreingestellte Standardprofil Tiefenprüfung beizubehalten. Klicken Sie auf Weiter.
     
  3. Um bestimmte zu scannende Laufwerke oder Ordner festzulegen, wählen Sie in der Übersicht den Eintrag Ziele aus und klicken dann auf die Schaltfläche Ziele.

Abbildung 1-7

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche +Laufwerke... und wählen Sie rechts Alle Systembereiche (Boot, MBR) und Alle Laufwerke an. Klicken Sie auf OK.



Abbildung 1-8
Für die vergrößerte Darstellung in einem neuen Fenster klicken Sie bitte auf das Bild!

  1. Klicken Sie jetzt auf die Schaltfläche +Arbeitsspeicher... und anschließend auf OK. Geben Sie eine Beschreibung wie z.B. "Alle Laufwerke" für die soeben von Ihnen eingerichteten Scaneinstellungen ein und klicken Sie auf OK. Zum Schließen des Fensters Geplante Tasks klicken Sie auf OK und speichern damit Ihre Scaneinstellungen.

 

Abbildung 1-9
Für die vergrößerte Darstellung in einem neuen Fenster klicken Sie bitte auf das Bild!

  1. Schließen Sie den ESET-Konfigurations-Editor und speichern Sie die .xml-Datei, die Sie gerade erstellt haben. Diese Datei kann an Client-Arbeitsstationen verteilt bzw. als Teil eines Installationspakets verwendet werden. Um Einzelheiten über diesen Vorgang zu erhalten, gehen Sie bitte zu Kapitel 4.2.2 'Push Remoteinstallation' im ESET Remote Administrator-Benutzerhandbuch.

 

Zusätzliche Hilfestellung