Business Artikelsuche

Manuelles Upgrade des ESET Remote Administrators für Linux auf die neueste Version (6.x)

Lösung

Windows Nutzer: Wie upgrade ich zur neuesten Version des ESET Remote Administrators 6.x?
 

Komponenten können auch über den Komponenten-Upgrade-Task aktualisiert werden:

ERA Server, ERA Agent, ERA Proxy, ERA Web-Konsole und ERA MDC können ebenfalls über einen Upgrade-Task aktualisiert werden. Die Online-Hilfe bietet hierzu mehr Informationen an.

I. Manuelles Upgrade des ESET Remote Administrator Servers unter Linux, welcher MySQL nutzt (betrifft ERA Server Appliance)

  1. Download der ERA Komponenten:
    • ESET Remote Administrator Server (Server) 
    • ESET Remote Administrator Agent (Agent) 
    • Rogue Detection Sensor (RD Sensor) 
    • Web-Konsole (era.war)
    • noch andere Installer, die Sie benötigen
       
  2. Stoppen Sie den Apache Tomcat Dienst. Beispiel:

    service tomcat7 stop (CentOS)  
     
  3. Erstellen Sie ein Backup des folgenden Ordners und dessen Inhalts:

    /var/lib/tomcat7/webapps/era
     
  4. Erstellen Sie eine Kopie der folgenden Konfigurationsdatei:

    /var/lib/tomcat7/webapps/era/WEB-INF/classes/sk/eset/era/g2webconsole/server/modules/config/EraWebServerConfig.properties
     
  5. Löschen Sie den existierenden Web-Konsole Ordner und dessen Inhalt:

    /var/lib/tomcat7/webapps/era  
     
  6. Löschen Sie die existierende Datei era.war, falls diese auf Ihrem System ist.
     
  7. Entpacken (unzip) Sie die neue era.war Datei (die im Schritt 1 heruntergeladen wurde) in folgenden Ordner:

    /var/lib/tomcat7/webapps/era/

    Beispiele (nutzen Sie yum oder apt-get, um "unzip" zu installieren, falls der Befehl nicht zur Verfügung steht):

    mkdir /var/lib/tomcat7/webapps/era/
    unzip era.war -d /var/lib/tomcat7/webapps/era/
     (jar xvf era.war)

     
  8. Verschieben Sie die Konfigurationsdatei EraWebServerConfig.properties, die Sie in Schritt 4 kopiert hatten, in folgendes Verzeichnis:

    /var/lib/tomcat7/webapps/era/WEB-INF/classes/sk/eset/era/g2webconsole/server/modules/config/EraWebServerConfig.properties 
     
  9. Installieren Sie den ERA Server:

    sudo ./Server-x86_64.sh --skip-license

    Der Parameter --skip-license überspringt das Anzeigen der ESET Endnutzer-Lizenzvereinbarung (EULA). Falls Sie sich die EULA bevor Sie zustimmen wollen, durchlesen wollen, lassen Sie den Parameter während der Installation des ERA Servers weg.

    Für die ERA Server Appliance

    Das Datenbank Root Passwort ist identisch mit dem ERA Passwort der ERA Web-Konsole.

    Falls Sie einen Fehler in Bezug auf nicht ausreichende Rechte während des Upgrades erhalten (Server bug 6.1.GA), gehen Sie zu folgendem Log:

    /var/log/eset/RemoteAdministrator/EraServerInstaller.log

    und führen folgende Schritte durch: 

    • fügen Sie temporär für den "era" Nutzer SUPER Rechte hinzu
       
    • Ermitteln sie den aktuellen Nutzernamen und die Serververbindung in der: /etc/opt/eset/RemoteAdministrator/Server/StartupConfiguration.ini

Nutzen Sie die folgenden Skripte (ersetzen Sie "era" durch den aktuellen Nuterznamen):

  • Für einen Datenbankserver auf Localhost:

    mysql -u root -p

    und geben Sie folgendes ein:

    grant SUPER on *.* to 'era'@'localhost';

  • Für einen Datenbankserver auf einem anderen Gerät:

    mysql -u root -p --host=<db-hostname>

    und geben Sie folgendes ein:

    grant SUPER on *.* to 'era'@'%';
     

Beenden Sie das Upgrade und stellen anschließend sicher, die SUPER Rechte wieder nach Abschluss des Upgrades zu entfernen:

  • Für einen Datenbankserver auf Localhost:

    mysql -u root -p

    und geben Sie folgendes ein:

    revoke SUPER on *.* from 'era'@'localhost';

  • Für einen Datenbankserver auf einem anderen Gerät:

    mysql -u root -p --host=<db-hostname>

    und geben Sie folgendes ein:

    revoke SUPER on *.* from 'era'@'%';

  1. Starten Sie den Apache Tomcat Dienst. Normalerweise dauert es ein wenig, bis der Apache startet und die ERA Web-Konsole verfügbar ist.
     
  2. Öffnen Sie die ERA Web-Konsole: https://<hostname>/era
     
  3. Um den RD Sensor zu aktualisieren, starten Sie den Installer wie folgt: sudo ./RDSensor.sh --skip-license

    Der Parameter --skip-license überspringt das Anzeigen der ESET Endnutzer-Lizenzvereinbarung (EULA). Falls Sie sich die EULA bevor Sie zustimmen wollen, durchlesen wollen, lassen Sie den Parameter während der Installation des RD Sensors weg.
     

II. Upgrade des ERA Agenten

Sie haben zwei Optionen, um den Agenten zu aktualisieren:

  1. Ausführen des Agent Installers von der Shell lokal auf jedem Client Computer.
     
  2. Erstellen Sie einen Befehl Ausführen Client-Task in der ERA Web-Konsole (siehe folgende Schritte).

Upgrade des ERA Agenten mithilfe des Befehl Ausführen Client-Task

  1. Erstellen Sie eine neue dynamische Gruppe entsprechend der Architektur des Betriebssystems — eine Gruppe für 32-Bit und eine für 64-Bit:
    1. Erstellen Sie ein dynamisches Gruppen-Template für 32-Bit Systeme mit folgenden Parametern:
      • Operation "AND"
      • Regel hinzufügen > Betriebssystemedition > OS Plattform = (ist gleich) 32-bit
      • Regel hinzufügen > Betriebssystemedition > OS Typ enthält Linux
         
    2. Erstellen Sie ein dynamisches Gruppen-Template für 64-Bit Systeme mit folgenden Parametern:
      • Operation "AND"
      • Regel hinzufügen > Betriebssystemedition > OS Plattform = (ist gleich) 64-bit
      • Regel hinzufügen > Betriebssystemedition > OS Typ enthält Linux
         
    3. Erstellen Sie eine dynamische Gruppe basierend auf dem 32-Bit Template, welches Sie gerade erstellt haben.
       
    4. Erstellen Sie eine dynamische Gruppe basierend auf dem 64-Bit Template, welches Sie gerade erstellt haben.

       
  2. Erstellen Sie einen neuen Client-Task für 32-Bit Systeme:
    1. Im Abschnitt Basis wählen Sie Befehl ausführen im Task Drop-down-Menü.
       
    2. Im Abschnitt Ziel wählen Sie die dynamische Gruppe aus, die Sie für 32-Bit Betriebssysteme erstellt haben.
       
    3. Im Abschnitt Einstellungen geben Sie folgenden Befehl in das Felt Auszuführende Befehlszeile ein (ersetzen Sie SERVER mit dem aktuellen Servernamen und share mit dem share Namen):

      HTTP Local Share Befehl: wget -q http://SERVER/share/Agent_i386.sh -O /tmp/Agent_i386.sh && chmod a+x /tmp/Agent_i386.sh && /tmp/Agent_i386.sh --skip-license &> /tmp/era-agent-upgrade.txt

      Online Quelle Befehl: wget -q http://download.eset.com/download/ra/v6/standalone-installers/agent/Agent-Linux-i386.sh -O /tmp/Agent_i386.sh && chmod a+x /tmp/Agent_i386.sh && /tmp/Agent_i386.sh --skip-license &> /tmp/era-agent-upgrade.txt
       

  3. Erstellen Sie einen neuen Client-Task für 64-Bit Systeme:
    1. Im Abschnitt Basis wählen Sie Befehl ausführen im Task Drop-down-Menü.
       
    2. Im Abschnitt Ziel wählen Sie die dynamische Gruppe aus, die Sie für 64-Bit Betriebssysteme erstellt haben.
       
    3. Im Abschnitt Einstellungen geben Sie folgenden Befehl in das Felt Auszuführende Befehlszeile ein (ersetzen Sie SERVER mit dem aktuellen Servernamen und share mit dem share Namen):

      HTTP Local Share Befehl: wget -q http://SERVER/share/Agent_x86_64.sh -O /tmp/Agent_x86_64.sh && chmod a+x /tmp/Agent_x86_64.sh && /tmp/Agent_x86_64.sh --skip-license &> /tmp/era-agent-upgrade.txt

      Online Quelle Befehl: wget -q http://download.eset.com/download/ra/v6/standalone-installers/agent/Agent-Linux-x86_64.sh -O /tmp/Agent_x86_64.sh && chmod a+x /tmp/Agent_x86_64.sh && /tmp/Agent_x86_64.sh --skip-license &> /tmp/era-agent-upgrade.txt

  4. Überwachen Sie in den Computer Details die Installierte Anwendungen. Es kann vorkommen, dass zwei Agenten (eine alte Version und eine neuere Version) parallel auf einem Client Computer laufen. Dies ist nur temporär. Sie können auch den Veralteten Anwendungen Report im Abschnitt Computers überwachen. Beachten Sie, dass dieser Report nur einmal stündlich aktualisiert wird.